Datenschutz

Stand: 06.08.2021

Wir haben diese Datenschutzerklärung verfasst, um Ihnen gemäß der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher der Seatsurfing-Webseite und der Seatsurfing-App hast.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht, die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Speicherung persönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns uns auf dieser Website oder in der App elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite und in der App angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Wenn Sie uns persönliche Daten per E-Mail schicken – somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per E-Mail zu übermitteln.

Die Rechtsgrundlage besteht nach Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO (Rechtmäßigkeit der Verarbeitung) darin, dass Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten geben. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen – eine formlose E-Mail reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten im Impressum.

Welche personenbezogenen Daten wir speichern

Auf der Website

Die Nutzung der Website ist ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Nutzen Sie freiwillig eine Funktion, bei der personenbezogene Daten abgefragt werden, speichern und verarbeiten wir diese ausschließlich für den beschriebenen Zweck.

In der App

Das Verwenden der App ist nur dann möglich, wenn Ihr Unternehmen zuvor ein Benutzerkonto für Sie eingerichtet hat. Die Verarbeitung Ihrer Log-In-Daten (Benutzername, Kennwort und ggfls. weitere Daten) werden je nach Konfiguration durch Ihr Unternehmen entweder von unseren Systemen oder direkt von den Systemen verarbeitet, die Ihr Unternehmen bereitgestellt hat. Für letzteres nutzen wir etablierte Standards wie OAuth und OpenID Connect, sodass eine Übermittlung sensibler Informationen wie bspw. Ihres Kennworts nicht an unsere, sondern lediglich an die von Ihrem Unternehmen bereitgestellten Systeme erfolgt. Ihre Zugangsdaten werden in diesem Fall nicht von uns verarbeitet oder gespeichert. Ihre E-Mail-Adresse wird zur Identifikation des verknüpften Unternehmens und der konfigurierten Log-In-Methode in jedem Fall von unseren Systemen verarbeitet.

Um die personalisierte Nutzung der App zu ermöglichen, ist es notwendig, nach dem erfolgreichen Login ein Minimum an Informationen über Sie auf unseren Systemen zu speichern und zu verarbeiten. Das umfasst insbesondere Ihre E-Mail-Adresse als Identifikationsmerkmal, Ihren Namen sowie eine eindeutige Benutzerkennung, die das von Ihrem Unternehmen bereitgestellte Authentifizierungssystem uns übermittelt.

Außerdem speichern und verarbeiten wir die Buchungen, die Sie über die App tätigen. Hierbei werden insbesondere Zeitpunkt, Beginn und Ende der einzelnen Buchung sowie die ausgewählten Daten (bspw. Platzkennung) gespeichert und mit Ihrem Benutzerkonto verknüpft.

Wo Ihre Daten gespeichert werden

Wir setzen ausschließlich Server mit Standort in Deutschland ein.

Rechte laut Datenschutz-Grundverordnung

Ihnen stehen laut den Bestimmungen der DSGVO grundsätzlich die folgende Rechte zu:

  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Benachrichtigung – Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)
  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden.

Wie lange wir Ihre Daten speichern

Wenn Sie eine Anmeldung oder Buchungen über die App tätigen, werden diese oben genauer beschriebenen Informationen inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Entscheidet sich Ihr Unternehmen zu einer Aufhebung des Vertragsverhältnisses mit uns, löschen wir Ihre Daten unmittelbar nach Vertragsablauf. Aus technischen Gründen können jedoch Datensicherungen über diesen Zeitpunkt hinaus aufbewahrt werden.

Welche Rechte Sie an Ihren Daten haben

Wenn Sie ein Konto in der App besitzen und/oder Buchungen getätigt haben, können Sie einen Export Ihrer personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die Sie uns mitgeteilt haben. Darüber hinaus können Sie die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten senden

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Die von Ihrer Organisation benannten Administratoren haben jedoch Einsicht in alle Ihre Buchungen, um diese zu verwalten und Statistiken abzuleiten.

TLS-Verschlüsselung mit HTTPS

Sowohl auf der Website als auch in der App verwenden wir HTTPS, um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen (Datenschutz durch Technikgestaltung Artikel 25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet, können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung meist an einem kleinen Schloßsymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas https (anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

Web-Analyse

Wir verwenden auf unserer Website Matomo, eine Analyse-Software für Websites. Matomo überträgt dabei keine Daten an Server, die nicht von uns betrieben stehen. Alle Daten werden anonymisiert verarbeitet und gespeichert. Dienstanbieter ist das neuseeländische Unternehmen InnoCraft Ltd, 7 Waterloo Quay PO625, 6140 Wellington, Neuseeland. Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Matomo verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://matomo.org/privacy-policy/. Fragen zum Datenschutz können Sie per E-Mail an privacy@matomo.org richten.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz-Generator von AdSimple